DIE OBJEKTSAMMLUNG

Artefakte

Im Laufe seiner zahlreichen Auslandaufenthalte und seiner vielfältigen Begegnungen sammelte Oskar Kokoschka eine Reihe von Objekten, die ihm als Quelle der Inspiration dienten. Diese Objekte, die ganz unterschiedlicher Herkunft sind und aus verschiedenen Zeiten stammen, bilden eine pittoreske Kunstkammer. Sie haben nicht nur einen historischen Wert, sondern vermitteln auch einen dokumentarischen Einblick in Kokoschkas künstlerische Arbeit und seine Leidenschaft als Sammler. In ihnen zeigt sich sein Interesse an der griechischen Antike, der populären und religiösen Kunst, Währungen, Postkarten oder auch Naturalien. Gegenwärtig werden fast 300 dieser Objekte in der Fondation Oskar Kokoschka aufbewahrt.

CCOK1_Face1_P25-017951-17951.jpg

Rotfiguriger Skyphos des Polygnotos, attisch, 5. Jh. v. Chr., Terrakotta, 21 x 35 x 23,3 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 1, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK8_DSC_7741.jpg

Emblema (?), römisch, hellenistisch (?), Gold, 6,4 x 4,8 x 2,9 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 8, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

Kopf eines griechischen Kriegers vom Ostgiebel des Aphaiatempels in Ägina, Abguss nach dem Original vom Ende des VI. Jh.-Anfang des V. Jh. v. Chr. (Glyptothek, München), XX. Jh., Gips, 18,5 x 17 x 21 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 11, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK17_P25-017994-17994.jpg

Skyphos mit Tierfries, korintisch, 1. Hälfte des VI. Jh. v. Chr., Terrakotta, 11,4 x 23,2 x 16,7 cm /Kugelförmiger Aryballos, verziert mit Komasten und Rosetten, korintisch, 1. Hälfte des VI. Jh. v. Chr., Terrakotta, 7,4 x 7,4 cm /Amphoriskos mit Tierfries, korintisch, 1. Hälfe des VI. Jh. v. Chr., Terrakotta, 15,5 x 8,5 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 17, CCOK19, CCOK20, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK25_P25-018048-18048.jpg

Tigerkatze mit wiegendem Kopf (Hariko-no-tora), Japan, 1. Hälfte des XX. Jh., bemaltes Pappmaché, 40 x 50 x 27 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 25, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK54_P25-017928-17928.jpg

Jungfrau Maria mit Jesuskind, Herkunft und Entstehungszeit unbekannt, bemaltes Holz, 35 x 9 x 5 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 54, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK63_P25-018136-18136.jpg

Bodhisattwa, Ostasien, o.D., bemaltes Holz, 76 x 16 x 14 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 63, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK65_P25-017979-17979.jpg

Leda und der Schwan, Frankreich, Manufaktur Samson, 1879–1951, Biskuitporzellan, 19 x 15,6 x 14 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 65, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK68_P25-017922-17922.jpg

Narasimha und Kalki, 4. und 10. Avatar des Gottes Vishnu, Indien, XX. Jh., bemaltes Holz, Narasimha 22,7 x 12,3 x 6,5 cm, Kalki 20,8 x 10 x 7,8 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 68, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK84_P25-018117-18117.jpg

Chiave di carretto(Relief auf der Rückseite eines sizilianischen Karrens), Darstellung: Episode von Rolands Wahnsinn aus dem EposDer rasende Rolandvon Ariost, Sizilien, 1. Hälfte des XX. Jh. (?), bemaltes Holz, 20,5 x 90 x 5 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 84, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK85_DSC_7746.jpg

Idol, Kykladen, 3. Jahrt. v. Chr., Marmor, 66 x 44 x 2,8 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 85, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK115_Face2_P25-018070-18070.jpg

Aes grave, Minervakopf mit Helm in Frontalansicht, Münze der Römischen Republik, 225–217 v. Chr., anonyme Prägung, Bronze gegossen, max. Durchm. 7 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 115, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK126_P25-018121-18121.jpg

Athenakopf mit Helm, römische Kopie nach einem griechischen Original des V. Jh. v. Chr., Herkunft unbekannt, römische Zeit, prokonnesischer Marmor und Stein, Kopf 37,5 x 25 x 29 cm, Sockel 18,5 x 20 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 126, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

CCOK190_P25-018043-18043.jpg

Särge und Figuren von Auferstehenden, Herkunft unbekannt, XX. Jh., bemaltes Holz, Sarkophag 6,2 x 6 x 5,5 cm, Särge mit Figuren ca. 5,1 x 5,4 x 2,6 cm, persönliche Sammlung von Oskar Kokoschka, Vevey, Fondation Oskar Kokoschka, CCOK 190, Fotografie: Claude Bornand, Lausanne.

Arbeitswerkzeuge

Die Fondation Oskar Kokoschka verfügt über zahlreiche Arbeitswerkzeuge, die vom Künstler benutzt wurden. Staffelei, Palette, Lappen, Pinsel, Bleistifte, Gouache-Tuben, Aquarell- und Pastellkasten, Lithographie-Tinten und -Kreiden oder auch Flaschen: Die Bandbreite der Materialien ist gross. Kokoschka deckte sich in zahlreichen Ländern ein, wobei er verschiedene Produktqualitäten und Marken, meist die bekanntesten, ausprobierte. Diese Utensilien verraten zudem viel Interessantes darüber, wie Kokoschka gearbeitet hat. Wer hätte gedacht, dass die Pinsel des Künstlers, der die Farben gerne in dicken Schichten aufgetragen hat, akribisch sauber waren? Und was soll man zu den Farbstiften sagen, die mit einem Taschenmesser zugeschnitten wurden, um der Linienführung eine bewegte, fliessende Dynamik zu verleihen?

DSCF0095.jpg

DSCF7254.jpg

DSCF7296.jpg


DSCF7441.jpg
DSCF7521.jpg

DSCF7298.jpg

DSCF7526.jpg